Dienstag, April 30, 2013

Auf dem Weg zur 300 ...

Zuerst einmal ein dickes Dankeschön an alle, die auf meinen letzten Eintrag reagiert haben. Sei es nun in Form eines öffentlichen Kommentars oder einer Privatnachricht. Als zweites dann meine Entschuldigung an jene, die meine Zeilen als eine Art Abschiedsbrief gedeutet haben. Mir ging es nie darum, den Podcast zu begraben. Auf Facebook hat Norman Osthus da den entscheidenden Satz gebracht.

"Doch ich denke, dass du diese Phase ueberleben und mit den Geistesblitzen fortfahren wirst, ja sogar musst. Irgendwann kommt dieses Jucken in den Fingern wieder… "

Und was soll ich sagen? Es juckt wieder. Auf meinem Schreibtisch liegen Zettelchen mit Notizen, die ich mir während des Tages geschrieben habe, die Tastatur strahlt mich an und es geistesblitzt wieder. Das erste Skript ist auch schon wieder fertig und will vertont werden. Offenbar hatte ich wirklich nur ein Motivationstief, eine Schreibblockade, ein nennt-es-wie-ihr-wollt.

Auf jeden Fall fand ich es interessant zu lesen, was euch an meinem vertonten Unsinn am besten gefällt. Die 4 von der Baustelle erfreuen sich großer Beliebtheit und werden also auf jeden Fall im Boot bleiben. Sorry, Rene. ;)

Auch werde ich mal sehen, ob ich Charly Schraube mal wieder dazu bewegen kann, sich in den nächsten Podcastfolgen blicken zu lassen. Er wird offenbar auch vermisst. Der strahlende Held hingegen bleibt vorerst mal noch im Märchenland. 

Meine Motivation ist wieder zurück und ich freue mich auf die nächsten Folgen von Dübels Geistesblitz. Sollte trotzdem mal wieder eine etwas längere geistesblitzarme Zeit ins Land streichen, so erschreckt euch nicht. Wahrscheinlich hab ich dann nur mal wieder eine interessante neue Serie auf DVD entdeckt. :)

Ich erkläre den April 2013 hiermit nun offiziell zur "Saure Gurken Periode" meines Podcasts. Die nächste Etappe lautet Folge 300 und ich hoffe wir haben auf dem Weg dahin eine Menge Spaß.

Sonntag, April 28, 2013

Wie gehts weiter ?

Nun haben wir heute schon den 28.04.13 und die letzte Folge "Dübels Geistesblitz" erschien am ersten Tag des April. Um es kurz zu machen ... auch heute wird es keine neue Folge von "Dübels Geistesblitz" geben. Aber keine Sorge, es geht mir gut. Ein wenig Heuschnupfen vielleicht, aber ich werde es überleben.

Das einzige was mir fehlt, ist die Lust auf neue Geistesblitze. In den vergangenen Wochen habe ich immer wieder am Rechner gesessen und damit angefangen, neue Skripte zu schreiben. Mehr als 2 Absätze wurden es jedoch selten, weil ich immer wieder an dem Punkt ankam, an dem ich dachte "Dübel, du wiederholst dich gerade. Wer will denn das noch hören?".

Natürlich bleibt es nicht aus, daß man in 6 1/2 Jahren auch mal Themen aufwärmt, aber selbst wenn ich mich an aktuelle Themen ranmache würde, (Die Telekomdrossel oder der Fall Hoeneß würden bestimmt ganz wunderbare Folgen abgeben) so hatte ich beim Schreiben noch nie so sehr das Gefühl, etwas Sinnloses zu tun. Immerhin geht für die Erstellung eines Skripts doch schon die eine oder andere Stunde nach Feierabend drauf und für die Aufnahme und das Zusammenschneiden sind meist gute 3 bis 4 Stunden am Sonntag verplant.

Nicht falsch verstehen, ich mache diesen Podcast wirklich gerne, aber es gibt halt auch noch andere schöne Sachen und genau diesen Sachen habe ich meine Zeit in den letzten Wochen gewidmet. Ein Breaking Bad DVD Nachmittag, ein schönes Wochenende mit guten Freunden und Caipirinhas oder ein Assassins Creed 3 Videospielabend.

Die Frage lautet nun also "Wie gehts weiter?"

Somit dürfen jetzt alle die aufatmen, die beim Lesen der letzten Zeilen die Befürchtung hatten, ich würde den Podcast hinschmeissen. Dem ist natürlich nicht so, denn irgendwann habe ich alle Staffeln von Breaking Bad mal durch, das Spielziel von Assassins Creed 3 erreicht und sämtliche Limettenvorräte hier im Umkreis aufgebraucht. Trotzdem, wie gehts danach weiter?

Mich würde interessieren, was ihr so für Wünsche habt und was euch am besten gefällt. Dübels Geistesblitz hat ja mittlerweile doch so einige verschiedene Kategorien.

  • Der typische Geistesblitz - Das wäre beispielsweise die Folge 270. Ich nehme eine Standardsituation wie "Alte Frau wird von jungen Mann überfallen" und drehe sie um in "Alte Frau lockt junge Männer in ihre Wohnung".
  • Der Hörspiel Geistesblitz - Hierzu zähle ich solche Folgen wie die Brutzelfritze Grillogie oder die Abenteuer mit Charly Schraube bei der Hochzeit von William und Kate in England. 
  • Operation Karpatenmolche, die Jubiläumsfolge zur Ausgabe 200 wäre da so ein Beispiel.
  • Die 4 von der Baustelle - So ca. jede dritte Geistesblitzfolge war ja in den letzten Wochen den Vieren aus dem Bauwagen gewidmet. 
  • Ukulelen Geistesblitz - Es gibt weitaus bessere Ukulisten als mich und auch stimmlich bin ich kein Caruso, aber vielleicht gefällt euch ja diese Seite von Dübels Geistesblitz am besten.
  • Der strahlende Held - Ursprünglich sollte diese Serie ja ein richtiger Adventskalender werden. Aus Zeitgründen sind es dann leider doch nur 12 Türchen geworden. Sollten die restlichen 12 Türchen irgendwann mal nachgeholt werden? 

Vielleicht fällt euch ja auch noch eine weitere Kategorie ein, die ich vergessen habe oder ihr habt eine andere Idee, die ich mal verfolgen sollte. Kommentiert diesen Blogeintrag mit euren Wünschen für die nächsten Folgen "Dübels Geistesblitz". Natürlich könnt ihr auch gerne Tipps für andere tolle Serien, Videospiele und Cocktails dort hinterlassen. Dann dauert es allerdings noch ein wenig länger bis zur nächsten Folge. :)

Ich bin gespannt.

Montag, April 01, 2013

DG270 - Aufpassen

Die Welt ist schlecht und überall regen sich kriminelle Energien. In der aktuellen Folge von Dübels Geistesblitz stelle ich zusammen mit Wachtmeister Spam vom Polizeirevier in der Köppelmannstraße zwei sehr hinterlistige Arten von Trickbetrug vor. Aufpassen!

Direktdownload dieser Folge: Duebels_Geistesblitz270.mp3

Kommentare zu dieser Folge bitte in den Commentbereich auf www.duebelsgeistesblitz.de, oder per Email direkt an derduebel@derduebel.de. In diesem Podcast verwandte Musik und Sounds stammen von MAGIX. Aufgenommen wurde mit Garageband.