Montag, April 12, 2010

Es tut sich was in der Podcastszene

"Dübels Geistesblitz" hat am gestrigen Sonntag mal wieder pausiert. Missmutige Zeitgenossen mögen da nun grummelnd behaupten, daß ganz allgemein in der Podcastszene die Luft raus ist und der Podcast an sich tot ist, aber das kann ich so nicht bestätigen.

Was meine Podcastinaktivität angeht, so liegt sie darin begründet, daß meine freie Zeit in meinen Beitrag für den am nächsten Samstag stattfindenden Podcast-Jam fliesst. Noch immer ist er nicht fertig und ich höre schon das leichte ticken einer imaginären Uhr, aber ich denke ich werde am Samstag durchaus etwas zu präsentieren haben.

Weiterhin ist zu berichten, daß sich die tote Podcastszene in nicht allzu ferner Zukunft in Bremen zur Wiederauflage des "Podcaster BBQ" trifft. Mir scheint, hier entwickelt sich eine neue Tradition. Mehr Infos hierzu gibts auf http://podcasterbarbecue.blogspot.com

Den Vogel abgeschossen haben aber die Jungs von der "Esel und Teddy Show". Waren sie für mich bisher die Meister des schlechten Wortwitzes, so überraschten sie in ihrer letzten Folge mit seriösen Inhalt. Aus einer verlorenen Spaßwette bei der es um 1 Million Euro ging, wurde plötzlich eine Spendenaktion, an der sich Podcaster, Hörer und alle die Lust haben beteiligen können. Gespendet werden kann auf www.helpedia.de/spenden-aktionen/esel-und-teddy und der Erlös geht direkt an den Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND). Hut ab, meine Herren.

Man sieht also... es tut sich was in der Podcastszene.