Dienstag, September 15, 2009

"Hätten Sie vielleicht 5 Minuten Zeit?"

Was soll man auf so eine Frage schon groß antworten? Selbstverständlich hat man 5 Minuten Zeit. Die Frage ist ja nur ... wofür?

Machen wir uns nichts vor. Wenn wir um 5 Minuten Zeit gebeten werden, wissen wir ganz genau, daß uns da nichts Nettes erwartet. Es gilt die Faustregel: je kürzer desto unangenehmer. Beispiele gefällig?
  • Die letzten Augenblicke einer Zahnwurzelbehandlung, bei der die Betäubung nachlässt und der Dr. der Meinung ist, daß man diese 5 Minuten doch auch so aushalten kann.
  • Der nach dem One-Night-Stand (mit einem übrigens echt üblen Typen) gekaufte Schwangerschaftstest mit der Aufschrift "In 5 Minuten zur Gewissheit".
  • Die 5 Minuten Wartezeit Nachts in der U-Bahn-Station, bei der man von Gestalten umringt ist, deren Gesichter irgendwie an die Fahndungsplakate an der Wand erinnern.
Das absolute Gegenbeispiel wären 3 Wochen Karibikurlaub unter Palmen mit erfrischenden Cocktails, die von leichtbekleideten Inselschönheiten gereicht werden. Eine schöne Vorstellung, oder? Aber mal ehrlich, wann wurdet Ihr das letzte Mal gefragt: "Hätten Sie vielleicht 3 Wochen Zeit?"

Worum ich Euch an dieser Stelle bitten möchte, dauert keine 5 Minuten, allerdings auch keine 3 Wochen. Auf http://bit.ly/umfrage09 findet ihr eine von podcast.de und BlueSky Media durchgeführte Umfrage zum Thema Podcast. Es wäre klasse, wenn Ihr daran teilnehmen würdet und ich denke die Ergebnisse dürften für jeden Podcastbegeisterten interessant sein.

Also, los gehts ... http://bit.ly/umfrage09