Sonntag, Mai 31, 2009

DG133 - Die Brutzelfritze-Grillogie (2)

Und weiter geht es mit dem zweiten Teil der Brutzelfritze-Grillogie. Dank geht an Nina aus Berlin für den Brutzelfritzesong. Wer sich ebenfalls daran versuchen möchte ... nur zu. Jeder Beitrag wird gern genommen.

Ebenso bedanke ich mich beim Komponisten der Fahrstuhlmusik, dessen Musik ich ohne Genehmigung in dieser Folge verwende. Hoffentlich gibt das keinen Ärger.

Direktdownload dieser Folge: Duebels_Geistesblitz133.mp3

Kommentare zu dieser Folge bitte in den Commentbereich auf www.duebelsgeistesblitz.de, oder per Email direkt an Geistesblitz@helimail.de. In diesem Podcast verwandte Musik und Sounds stammen von jpmusic, MAGIX und hoerspielbox.de. Aufgenommen wurde mit Samplitude 9 SE.

Samstag, Mai 30, 2009

Ab 18

Wer in letzter Zeit mal eine aktuelle DVD gekauft hat, dem wird bestimmt auch das neue Logo der FSK aufgefallen sein, welches nun übergroß auf dem Frontcover zu sehen ist. Erst kürzlich verarbeitete der Podcastkollege Norman Osthus seinem Ärger über diese Verschandelung von DVD-Covern in einem Blogeintrag auf www.normcast.de. Dieser Eintrag mit dem Titel "Deplatzierte FSK-Logos" gibt zu 100% auch meine Meinung wieder. Ohne Frage, Jugendschutz ist wichtig, aber in welcher Weise verstärkt es den Jugendschutz, wenn statt eines dezenten Hinweises auf der DVD-Rückseite das komplette Frontcover mit der aufgedruckten Altersangabe versaut wird? Sammlern graust es jedenfalls vor solchen Verunstaltungen wie beispielsweise hier bei der DVD-Steelbox mit den Serienabenteuern von Captain Kirk und Mr. Spock.

Umso erfreuter war ich, als mir beim Kauf der Tschechischen Kinderserie "Die Besucher" auffiel, daß die auf der DVD-Box angebrachte Altersangabe ein sauber abziehbarer Sticker war, der nach der Entfernung keine Spuren hinterliess. Super Sache, Daumen nach oben.

Hörer meines Podcasts wissen aber, daß so etwas wie ein FSK-ab 6-Sticker in meiner Hand nicht ohne Folgen bleibt. Also habe ich mal in meiner DVD-Sammlung gestöbert und ein wenig gebastelt.

Mal angenommen, euer 8jähriger Sohn hat für dieses Wochenende 3 Schulfreunde zum fröhlichen DVD-Nachmittag eingeladen und einer dieser Freunde hat auch gleich ein paar nette "Kinderfilme" mitgebracht: Verlasst ihr euch auf die FSK-Empfehlung oder seid ihr doch eher skeptisch?




Wie, dieses Beispiel ist zu übertrieben? Jedermann ist doch schliesslich klar, daß Terminator und Scarface nichts für Grundschüler sind? Okay, dann will ich das mal gelten lassen. Aber was ist mit Harry Potter, dem Liebling aller Kinder? Der erste Teil der Serie wurde von der FSK auch ab 6 Jahren freigegeben. Dementsprechend hatte ich 2001 beim betreten des Kinosaals auch den Eindruck, daß ich mitten in einen Klassenausflug geplatzt wäre. Die fröhlich johlende Zahnspangenträgerfraktion verstummte jedoch merklich, als im spannenden Finale des Films die Fratze des bösen Zauberer Voldemorts auf dem Hinterkopf eines anderen Zauberers zu sehen war. Dieses besagte Verstummen währte allerdings nicht lange, da kurz darauf die ersten kleineren Kinder zu weinen begannen. Später sah man dann verärgerte Eltern, die sich beim Kinopersonal beschwerten. Auf die FSK-Empfehlungen ist wohl doch nicht immer Verlass.

Selbst wenn unsere Politiker eine FSK-Kennzeichnung forderten, die die Hälfte des Frontcovers einnähme... was brächte es?

Natürlich kann man versuchen mit Verbot und Zensur alles zu regeln. Einfacher wird es aber durch den Einsatz von gesundem Menschenverstand. Hätte ich meine Eltern Mitte der 80´er Jahre gebeten, sie mögen mir doch bitte "A Nightmare on Elm Street" aus der Videothek besorgen, hätte meine Mutter dies mit Sicherheit nicht getan. Und diese Entscheidung hätte sie nicht auf Basis einer Altersangabe gefällt, sondern weil sie der Meinung gewesen wäre, daß ein Horrorfilm nichts für einen 10jährigen ist.

Wieso klappt sowas eigentlich heute nicht mehr?

Sonntag, Mai 24, 2009

DG132 - Die Brutzelfritze-Grillogie (1)

Jeder kennt sie, jeder liebt sie: Die leckeren Brutzelfritze-Würstchen, die auch in dieser Grillsaison wieder in aller Munde sind. Diese und die nächsten 2 Folgen widme ich jenen schmackhaften Fleischverwertungsresten im Kunstdarm, die jedes Grillfest zu einem unvergessenen Erlebnis werden lassen.

Brutzelfritzefans aufgepasst! Werdet Teil der nächsten Geistesblitz-Folge und singt den Brutzelfritze-Song.

Direktdownload dieser Folge: Duebels_Geistesblitz132.mp3

Kommentare zu dieser Folge bitte in den Commentbereich auf www.duebelsgeistesblitz.de, oder per Email direkt an Geistesblitz@helimail.de. In diesem Podcast verwandte Musik und Sounds stammen von jpmusic, MAGIX und hoerspielbox.de. Aufgenommen wurde mit Samplitude 9 SE.

Montag, Mai 11, 2009

Die "Pod-Brutes" kommen

Beim Thema Killerspiele spaltet sich die Nation. "Brutal, gewaltverherlichend und abstossend" sagen die einen ... "Geil", die anderen. Selten kriegt man beide Seiten unter einen Hut.

Nun tauchte aber vor einiger Zeit ein kleines Internetspielchen auf, welches auch friedliebende User in zähnefletschende Gladiatoren verwandelt. My Brute schimpft sich das ganze und hat mittlerweile wirklich Suchtcharakter.


Das Spiel an sich ist eigentlich nicht besonders anspruchsvoll. Zu Anfang bastelt man sich "Die Sims"-mässig seinen kleinen Brute zurecht und dann gehts ab in die Arena, wo der erste Gegner ausgewählt werden kann. Nach dem Klick auf den Fight-Button beginnt der Kampf... und zwar vollautomatisch. Die kleinen Kerlchen schlagen sich mit Keulen, Messern, Schwertern, Bomben und weiss der Geier was in den höheren Levels noch so aus der Waffenkammer geholt werden kann und man selbst schaut nur zu. Eigentlich langweilig, oder?

Drei Kämpfe pro Tag können ausgefochten werden und es gibt die Möglichkeit, sich bei Turnieren einzuschreiben. Wie gesagt, eigentlich nicht besonders anspruchsvoll, aber trotzdem macht es Spass, täglich kurz in der Arena vorbeizuschauen und seine drei Kämpfe abzuleisten, denn wer genug Punkte sammelt, der steigt auf in den nächsten Level und dort gibt es wieder neue Waffen und Fähigkeiten. Ein Teufelskreis.

Ab Level 10 besteht auch die Möglichkeit, einen Clan zu eröffnen und somit wären wir auch beim Hauptthema dieses Postings angekommen. Der Clan der Pod-Brutes nimmt Bewerbungen entgegen. Podcaster (und natürlich auch Hörer) die dem My Brute Fieber verfallen sind, können sich unter http://mybrute.com/team/8701 ab sofort anmelden. Bitte lasst mir aber gleichzeitig auch eine Nachricht über Twitter, per Email oder hier im Kommentarbereich zukommen. Bereits jetzt werde ich mit Bewerbungen überschüttet und kann an den Namen nicht immer genau erkennen, wer sich nun dahinter verbirgt. Zudem ist es ja auch so, daß der Clan zusätzlich auf der My Brute Seite gelistet wird, wo sich Hinz und Kunz bewerben können. Bei einer Beschränkung von 50 Mitgliedern dürfen die aber erstmal draussen bleiben. :-)

Bisher sind dabei:

Sonntag, Mai 10, 2009

DG131 - Like Ice in the Sunshine

Irgendwie war Kinoreklame früher doch schöner, oder?



Und kaum war der Satz "Langnese gibts auch hier im Kino" gesprochen, stand auch schon der Eisverkäufer zur Stelle. Ich gebe zu, heute nervt mich das, aber es könnte schlimmer sein.

Direktdownload dieser Folge: Duebels_Geistesblitz131.mp3

Kommentare zu dieser Folge bitte in den Commentbereich auf www.duebelsgeistesblitz.de, oder per Email direkt an Geistesblitz@helimail.de. In diesem Podcast verwandte Musik und Sounds stammen von jpmusic, MAGIX und hoerspielbox.de. Aufgenommen wurde mit Samplitude 9 SE.

Sonntag, Mai 03, 2009

DG130 - Schweinegrippe und Kosenamen

Erst nannte man sie Schweinegrippe, nun berichten die Medien immer öfter von der Neuen Grippe. Wie verwirrend solche Namensänderungen in der Zukunft sein könnten, wird im ersten Teil dieser Folge geklärt.

Um Namensänderung ganz anderer Art geht es in der zweiten Hälfte. Ein Ehepaar lässt sich zum Thema "Kosenamen" beraten. Mausi, Hasi, Engelchen? Was gibt es für Alternativen?

Direktdownload dieser Folge: Duebels_Geistesblitz130.mp3

Kommentare zu dieser Folge bitte in den Commentbereich auf www.duebelsgeistesblitz.de, oder per Email direkt an Geistesblitz@helimail.de. In diesem Podcast verwandte Musik und Sounds stammen von jpmusic, MAGIX und hoerspielbox.de. Aufgenommen wurde mit Samplitude 9 SE.