Sonntag, Oktober 05, 2008

Neues aus Stenkelfeld

Früher war alles besser? Naja, vielleicht nicht alles, aber im Bezug auf Radio-Comedy trifft die Aussage zu. Wer wie ich kaum mehr als ein müdes Lächeln über die teilweise doch recht platten Gags der heutigen "2 Minuten Schenkelklopfer" (z.B. "Lukas Tagebuch") verliert, der sollte mal einen Blick auf die Serie "Neues aus Stenkelfeld" werfen, die der Sender NDR2 in den 90´er Jahren sendete.

Im Gegensatz zu den heutigen Comedys entzieht sich Stenkelfeld jeglichen Schemas. Mal gibt es Reportagen mit bekannten Persönlichkeiten der fiktiven Gemeinde Stenkelfelds, dann mal wieder eine Kritik aus der Kunstgalerie Stenkelfeld und nicht zuletzt auch mal einen der bekannten Hochschaukelberichte. Ebenso gibt es keine fest vorgeschriebene Länge für die Stücke. Mancher Track überschreitet auch schonmal die 5 Minuten, was für jeden heutigen Radioprogrammplaner ein Horror wäre. Mehr als 2 Minuten gesprochenes Wort am Stück? Undenkbar.

Stenkelfeld erfreute sich aber nicht nur im Radio großer Beliebtheit. Auch auf CD gab es die Serie zu erstehen und später gab es sogar eine Testfolge für eine Stenkelfeld-Zeichentrickserie, die ich jedoch weniger gelungen finde. Irgendwann war dann aber plötzlich Sense mit Stenkelfeld und auch auf der Seite www.stenkelfeld.de tat sich nichts neues. Kürzlich jedoch tauchte bei Podster.de ein Stenkelfeld-Podcast auf. NDR2 hat tatsächlich die alten Folgen wieder aus der Mottenkiste geholt und spielt sie täglich als Classics im Programm. Daumen nach oben für diese Entscheidung. Natürlich wäre neues Stenkelfeld Material deutlich erfreulicher gewesen, aber vielleicht ist diese Wiederholung ja auch nur der erste Schritt.

Man wird ja noch mal hoffen dürfen. ;-)

Der Stenkelfeld-Podcast-Feed