Sonntag, Juli 06, 2008

Kim Wilde LIVE

Achtung, das Betrachten dieses selbstproduzierten Videos erfolgt auf eigene Gefahr. Es dröhnt, es kreischt, es wackelt, ist verwaschen und unscharf. Wer viel Fantasie und ein wenig Musikwissen der 80´er Jahre mitbringt, erkennt aber vielleicht doch mit ein wenig Glück, was da auf der Bühne vor sich geht. Oft genug habe ich in diesem Blog ja schon davon geschrieben, daß Kim Wilde im Rahmen der mittlerweile sechsten Auflage des Hammer Summers auftritt und am letzten Freitag war es dann auch so weit.

video

Dies war mein erster Besuch des Hammer Summers, der in den letzten Jahren die meteorologische Meisterleistung vollbracht hatte, immer trocken zu bleiben. Diesmal, pünktlich zum Auftritt von Kim Wilde, öffnete der Himmel ALLE Schleusen. Trotzdem ein geniales und zudem noch kostenloses Konzert. Einzig verwunderlich war für mich die Setlist, die unter anderem plötzlich "Enjoy the Silence" von Depeche Mode auf den Plan brachte. Da hätte man sich eher noch über einen weiteren reinen Kim Wilde Song gefreut. Egal.

Einmal "Daumen nach oben" für ein gelungenes Konzert und ein dickes Dankeschön an die Veranstalter (auch wenn man mich für das Meet and Greet einfach übergangen hat). Ein Video und eine Fotogalerie zum Hammer Summer findet sich auf den Onlineseiten des Westfälischen Anzeigers.