Sonntag, April 27, 2008

Warum eigentlich immer Ebay?

Vielleicht liest ja hier der eine oder andere Konsolenfan mit, der noch leckeres Spielefutter für seine XBox 360 bzw. seinen Nintendo DS sucht. Ich hätte da nämlich was abzugeben.

XBox 360
Lost (20,- €)
Viva Pinata (20,- €)
Arcade Sammlung (Pac-Man, Uno, Boom Boom Rocket, Feeding Frenzy, Luxor 2)

Nintendo DS
Elite Beat Agents (15,- €)
Freshly-Picked Tingle´s Rosy Rupeeland (15,- €)

Der Podcast - Folge 86: Hörporno (jugendfrei)

Heute mit:
Direktdownload dieser Folge: Duebels_Geistesblitz86.mp3

Kommentare zu dieser Folge bitte in den Commentbereich auf www.duebelsgeistesblitz.de, oder per Email direkt an Geistesblitz@helimail.de. In diesem Podcast verwandte Musik und Sounds stammen von jpmusic, MAGIX und hoerspielbox.de. Aufgenommen wurde mit Audacity.

Samstag, April 26, 2008

Chips + Bier =

Hätte mir jemand davon erzählt, hätte ich gedacht, man wolle mich auf den Arm nehmen. Live im Supermarkt blieb mir nichts anderes übrig, als es einfach zu glauben. Aber mal ehrlich: Wer kauft sowas?Antwort: Ich. Was die Frage des Geschmackes angeht, so bleibt es jedoch beim Kauf dieser einen Tüte, ansonsten befürchte ich bald als Folgeprodukt einen Brötchenaufstrich mit Kaffeegeschmack.

Dienstag, April 22, 2008

Twitter

Eigentlich bin ich da ja bisher immer skeptisch gewesen, aber gucken kostet ja nichts.

http://twitter.com//derduebel

Montag, April 21, 2008

Zak is back !!!

Es war einmal vor langer langer Zeit, da gab es eine Softwareschmiede, die war bekannt für Ihre tollen Point and Click Adventures. Die wohl bekanntesten Werke waren Maniac Mansion, Monkey Island und die Indiana Jones Adventures. Irgendwann hatte diese Softwareschmiede aber keine Lust mehr auf Point and Click und programmierte fast nur noch Star Wars Spiele.

Obwohl die Fans aber alle ganz lieb "Bitte Bitte" machten, interessierte das den Chef dieser Firma kaum. Und so trafen sich ein paar treue Fans, die noch dazu ordentlich was auf dem Kasten hatten, und programmierten sich selbst ein neues Point and Click Adventure. Und seit kurzem ist es fertig.

Satte 1,9 Gigabyte umfasst "Zak McCracken - between time and space", der inoffizielle Nachfolger des Original Zac McCracken-Adventures von 1988 und trotzdem ich eigentlich nur kurz reingeschaut habe, muss ich sagen: RESPEKT.

Unter einem Fanprojekt stellt man sich ja allgemein etwas vor, was einen zwar nett unterhält, aber wofür man doch eigentlich nicht wirklich Geld ausgeben würde. Dieses Spiel aber wirkt von der Aufmachung, Grafik, den Sounds und Sprechern wie ein Vollpreisspiel. Tatsächlich ist es aber Freeware.

Adventurefreunde sollten unbedingt mal bei www.zak2.org vorbeischauen.

Sonntag, April 20, 2008

Der Podcast - Folge 85: Operation "Hausfrieden"

Wer den Hausfrieden gefährdet, der hat auch für die Wiederherstellung zu sorgen.

Aus dem Podsafe Music Network: Casey Frazier - Elysian Fields

Direktdownload dieser Folge: Duebels_Geistesblitz85.mp3

Kommentare zu dieser Folge bitte in den Commentbereich auf www.duebelsgeistesblitz.de, oder per Email direkt an Geistesblitz@helimail.de. In diesem Podcast verwandte Musik und Sounds stammen von jpmusic, MAGIX und hoerspielbox.de. Aufgenommen wurde mit Audacity.

Unter meinem Regenschirm

Während ich noch ein paar Verfeinerungen am Text der aktuellen Podcastfolge vornehme, laufen im Hintergrund einige Audiotracks der Kategorie "Podsafe" (GEMAfrei und Spass dabei) aus dem Podsafe Music Network. Ein Song gefällt mir besonders, kommt mir aber auch irgendwie bekannt vor.



Verdammt, woher kenne ich den Song nur? Und darf man sowas in einem Podcast spielen, oder kann das Ärger geben? Besser mal kein Risiko eingehen.

Pop goes crunk - Umbrella

Samstag, April 19, 2008

Im Mitarbeitermagazin der L-Bank

Den Angestellten der L-Bank bietet sich auf den letzten Seiten der aktuellen Ausgabe ihres Mitarbeitermagazins "banknote" eine recht ungewöhnliche Sache: ein Podcast zum lesen.

Auslöser hierfür war eine E-Mail, die mich im Februar erreichte. Der Chefredakteur der L-Bank in Karlsruhe schrieb mich an, nachdem er die 76. Folge meines Podcasts gehört hatte. Hierin erzählte ich eine kleine Geschichte mit dem Titel "Der 10. Jahrestag". Wer mag, kann sich das ganze ja nochmal anhören, indem er HIER klickt.

Eben diese Geschichte gefiel dem besagten Chefredakteur wohl recht gut und er bat um die Genehmigung, diese in gedruckter Form unter seine Kollegen zu bringen. Dies ist nun geschehen. Sollte also ein Leser der "banknote" sich durch den veröffentlichten Link unter der Kurzgeschichte auf diese Seite verirrt haben... Herzlich Willkommen bei Dübels Geistesblitz.


So, und nun warte ich auf die Anfragen vom Metzgereimagazin Lukullus und der Bäckerblume, bevor ich meine eigene Rubrik im Echo der Frau bekomme, um zum krönenden Abschluss meiner Schreiberlaufbahn als Kolumnist im Stern zu enden.

Na, bevor es so weit kommt, produziere ich lieber mal noch ein paar nette Podcastfolgen.

Dienstag, April 15, 2008

"Mama, will Flippa kuck´n"

Am 12. September 1979, meinem 5. Geburtstag, könnte ich diesen ergreifenden Satz von mir gegeben haben, als die Zeiger der Wohnzimmeruhr 16:35 anzeigten. Könnte..., allerdings gehe ich mal eher nicht davon aus. Ich denke die Geschenke von Eltern, Onkel, Tanten, Omas und Opas waren da doch interessanter, als die Abenteuer des Fernsehdelphins.

Dennoch fragt sich nun bestimmt mancher Leser dieser Zeilen, wieso ich mich daran erinnern kann, daß genau an diesem Tag zu dieser Zeit Flipper im Fernsehen lief. Die einfache Antwort ist: Ich habs gelesen.

Unter www.tvprogramme.net besteht die Möglichkeit, sich Fernsehprogrammlisten aus grauer Vorzeit anzeigen zu lassen. Zwar sind nicht alle Tage erfasst, aber wenn man bedenkt, daß der erste Tag der 25.12.1952 ist, lässt sich schon erahnen, was für Datenmengen da zusammenkommen.

Es macht auf jeden Fall Spaß, ein wenig durch dieses Archiv zu stöbern. Schaut doch mal, was an Eurem Geburtstag in der Glotze lief.

Montag, April 14, 2008

Schon wieder Montag?

Bestimmt fühlen sich viele an einem Montag wie dem heutigen ähnlich wie dieser weissbepelzte Kollege hier.



Gefunden bei www.monstropolis.org.

Sonntag, April 13, 2008

Geistesblitze in der Podparade

Nach meinem ersten Auftritt in der österlichen Sondersendung, die sich ausschliesslich mit Werbesongs befasste, habe ich nun sogar eine eigene Rubrik in der "Podparade" erhalten. "Dübels Geistesblitz - aber nur ganz kurz" wird sich auf Dübelsche Weise mit der Thematik Musik auseinandersetzen, falls ich es zeitlich immer hinkriege oder mein Computer nicht abraucht oder kein Blizzard meine Wohnung verwüstet oder die Welt untergeht oder ...

Der Podcast - Folge 84: Blutvergiftung

Direktdownload dieser Folge: Duebels_Geistesblitz84.mp3

Kommentare zu dieser Folge bitte in den Commentbereich auf www.duebelsgeistesblitz.de, oder per Email direkt an Geistesblitz@helimail.de. In diesem Podcast verwandte Musik und Sounds stammen von jpmusic, MAGIX und hoerspielbox.de. Aufgenommen wurde mit Audacity.

Freitag, April 11, 2008

Kranker Magen

Früher, als ich noch Kind war, da lag zu Weihnachten bei dem einen oder anderen ein sogenannter Chemie- oder Elektrobaukasten unter dem Baum. Damit wurden dann irgendwelche bunten Flüssigkeiten durch vermischen mit anderen bunten Flüssigkeiten noch bunter. Man konnte aber auch lernen, daß übermässiges Lutschen an 9-Volt Blöcken die Birne im eigenen Schädel auch nicht zum Leuchten brachte.

Über den Sinn oder Unsinn dieser Kästen mag man streiten. Eines ist aber sicher. Heute kann man mit den altbekannten Experimenten kein pubertierendes Pickelgesicht hinter der Playstation hervorlocken und somit sind die Marketingabteilungen gefordert. Was für einen Experimentierkasten braucht der Jugendliche der Gegenwart?

Die Antwort fand ich heute beim Bummel durchs Einkaufszentrum CentrO in Oberhausen.

KRANKER MAGEN - DER EXPERIMENTIERKASTEN
STELLE DEIN EIGENES ERBROCHENES HER!

Ist Dein Magen stark genug, um...
herauszufinden, wie Dein Magen Nahrung verdaut, was in Deinem Erbrochenen enthalten ist (außer Möhren) und andere eklige Fakten über Erbrochenes mit unserem Wahnsinnsexperten Hayley Healer? So wahnsinnig war Wissenschaft noch nie!

In der Packung enthalten:

* Plastikmagen
* Backpulver
* Essig
* Trichter
* Schutzbrille
* Wahnsinnsinfo-Heft.

Nicht enthalten:
Lebensmittel und Getränke, Rührvorrichtung und ein erwachsener Assistent mit einem starken Magen.

Geeignet für Wissenschaftler ab 5 Jahren

Wobei sich die Frage stellt, ob in Zeiten von Flatrate-Sauf-Partys ein solcher Experimentierkasten für Jugendliche wirklich noch neue Erkenntnisse bringt. Wer trotzdem Interesse daran hat, kann sich HIER und HIER mit weiteren Infos versorgen.

Sonntag, April 06, 2008

Der Podcast - Folge 83: Alles zum Wohle des Kunden

Direktdownload dieser Folge: Duebels_Geistesblitz83.mp3

Kommentare zu dieser Folge bitte in den Commentbereich auf www.duebelsgeistesblitz.de, oder per Email direkt an Geistesblitz@helimail.de. In diesem Podcast verwandte Musik und Sounds stammen von jpmusic, MAGIX und hoerspielbox.de. Aufgenommen wurde mit Audacity.

Und ewig lockt das Nüsschen

Ice Age 3 steht vor der Tür... sofern man Sommer 2009 als "vor der Tür" bezeichnen kann.